Biomassehof Allgäu eG
87437 Kempten, Riederau 1, Telefon: 0831 540 273-0
Hofverkauf: Sommer (April bis September): Do. und Fr. 8-12 und 13-17 Uhr
Winter (Oktober bis März): Di. bis Fr. 8-12 und 13-18 Uhr | Sa. 9-13 Uhr
Telefonisch sind wir an allen Werktagen erreichbar!

Alle Beiträge zu » Aktuelles «

 

Biomassehof errichtet Fabrik für MHM – Holzhäuser

Hochwertige Massivholzhäuser aus regionalem Holz, ohne Leim und Chemie, aufgebaut in Rekordzeit - vorgefertigte Wände machen es möglich! Diese werden vor Ort als "Baukasten" nur noch zusammengesetzt. Mit vier Gesellschaftern aus der Holzbranche gründete der Biomassehof Allgäu die "R3 Massivholzbau GmbH", die nun 2018 bei Landsberg eine Fertigungslinie für diese Wandelemente errichtet.

Weiterlesen


SOVIEL weniger Staub bei Biomassehof Pellets!

Dieses Video veranschaulicht eindrucksvoll, welche Menge Staub und Feinanteil Sie Ihrer Heizung ersparen, wenn Sie vom Biomassehof Allgäu fünf Tonnen Pellets bestellen: Im Schnitt die hier gezeigten zwanzig Kilogramm! Pellets vom Biomassehof kommen vom eigenen Werk. Es stellt überdurchschnittlich stabile Pellets her, die bei der Lieferung markant weniger Feinanteil abreiben.

Weiterlesen


Achtung bei Pelletneubefüllung: Denn DAS geschah vorher!

Das Video zeigt den "Sanduhreffekt" in Ihrem Pelletlager: Mit der Pelletbewegung, wie sie auch im Heizungsbetrieb stattfindet, sinkt Staub ab und sammelt sich am Lagerboden. Selbst bei einer sehr staubarmen Lieferung vom Biomassehof! Vorsicht also, wenn Sie Pellets nachfüllen: Die Restladung vom letzten Jahr ist immer staubhaltiger und kann als "tickende Zeitbombe" Ihre Heizung lahmlegen!

Weiterlesen


70% weniger Tierarztkosten und Top-Milch mit Pflanzenkohle!

Als wohldosierte Futtermittelbeigabe verbessert Pflanzenkohle die Tiergesundheit enorm. Gerade in dem von der Milchviehhaltung stark geprägten Allgäu besitzt Pflanzenkohle ein enormes Einsatzpotenzial. Auch weil sie den Milchertrag qualitativ verbessert. Ein ganz konkretes Beispiel aus der Praxis.

Weiterlesen


Mit Reinigungsmittel haxen Sie Ihre Ofenglasscheibe auf!

Wie reinige ich am besten meine eingebrannte Ofenscheibe? Vermeiden Sie unbedingt flüssige Kaminreiniger. Wenn diese in die Ofenscheibendichtung eindringen, verliert diese schon bald ihre Elastizität! Bei "günstigeren" Hausmitteln wie Scheuerpulver oder Glaskeramikreiniger besteht die Gefahr, dass bei einem allzu kräftigen Reiben die Kaminscheibe verkratzt.

Weiterlesen