Klima schützen und als Landwirt davon profitieren

Als “Klimalandwirt” erhalten Sie für Ihren Pflanzenkohleeinsatz für die Tierfütterung, Stalleinstreu oder Güllebehandlung beim Kauf einer Tonne Pflanzenkohle einen Klimaschutzbeitrag von 100,- €! Sie kompensieren so nicht nur CO2. Pflanzenkohle senkt Ihre Nitratbelastung, Ihre Tierarztkosten, Ihren Kunstdüngereinsatz und steigert den Ertrag Ihrer Biogasanlage.

Anfrage




Ich bin interessiert Pflanzenkohle einzusetzen und als Klimalandwirt den Klimaschutzbeitrag ( 100,- € pro Tonne Pflanzenkohle) zu bekommen.

Folgende freiwillige Angaben helfen uns vorab Ihren Zuschuss für Pflanzenkohle zu ermitteln:

Größe der Landwirtschaft

Bei Tierhaltung

Wenn keine Tiere

Was kommt als Klimalandwirt auf Sie zu ?

  • Pro gekaufter Tonne Pflanzenkohle erhalten Sie über das CO2-Plus Einlagerungsprogramm
    100,- € (brutto) Klimaschutzbeitrag
    .
  • Sie erhalten den Klimaschutzbeitrag unabhängig davon, wo Sie Ihre Pflanzenkohle kaufen.
  • Der Erhalt des Klimaschutzbeitrages ist nur möglich gegen den namentlichen Nachweis (Quittung) eingekaufter pyrolytischer Pflanzenkohle mit mindestens Qualität des Europäischen Pflanzenkohle Zertifikat.
  • Sie verpflichten sich vertraglich, dass Sie die eingekaufte Pflanzenkohle für die Sie den Klimaschutzbeitrag erhalten nur auf Ihrem landwirtschaftlichen Gut und Ihren Nutzflächen einsetzen.
  • Sie übermitteln der Biomassehof Allgäu eG die Daten über Ihre landwirtschaftlichen Nutzflächen (z.B. via BayernAtlas). Die Biomassehof Allgäu eG verwendet die Nutzflächeninformationen ausschließlich zur anonymen grafischen Darstellung in einer Internetplattform.
  • Die Teilnahme am CO2-Plus Einlagerungsprogramm ist nicht zeitlich beschränkt und beinhaltet keine Verpflichtung Pflanzenkohle zu kaufen.