Sind Sie Landwirt und gehen Sie auf die Allgäuer Festwoche? Und Sie haben Fragen dazu, wie sich Pflanzenkohle am besten in der Landwirtschaft einsetzen lässt? Fragen Sie doch unseren Pflanzenkohlenexperten Stefan Thiemann (im Foto links) direkt. Sie erreichen Ihn am besten zwischen 10 und 17 Uhr gleich am Stand des "ZAK Kempten" (Halle 6 am Stand 4 ).

Stefan Thiemann (im Foto links) ist seit dem Frühjahr 2017 Allgäu-weit als Berater zum Thema Pflanzenkohle im praktischen Einsatz in der Landwirtschaft tätig. Der Geograf war 15 Jahre in der Entwicklungshilfe überwiegend in Ost- und Südafrika unterwegs. Hier beschäftigte es sich intensiv mit den Themen Ressourcen- und Wassermanagement. „Da bin ich auch mit der Pflanzenkohle in Berührung gekommen“, so der gebürtige Kemptener, der vor drei Jahren in seine Heimatstadt zurückgekehrt war.

Fragen zu Pflanzenkohle? Dann informieren Sie sich auf der Allgäuer Festwoche (12. - 20. August 2017) am Stand des "ZAK Kempten" (Halle 6 am Stand 4 )!

Gerade in dem von der Milchviehhaltung stark geprägten Allgäu besitzt Pflanzenkohle ein enormes Einsatzpotenzial. Auch weil sie den Milchertrag und die Milchzellenzahl erheblich verbessert!

Ob als Einstreu, zur Fütterung, als Güllezugabe oder als Zusatz für Biogasanlagen - viele Beispiele aus der Praxis belegen das gewaltige und oft noch unbekannte Potenzial von Pflanzenkohle für Landwirte! Als biologisches Produkt ohne Nebenwirkungen verbessert Pflanzenkohle die Tiergesundheit, das Stallklima und die Bodenfruchtbarkeit.