Dieses Video veranschaulicht eindrucksvoll, welche Menge Staub und Feinanteil Sie Ihrer Heizung ersparen, wenn Sie vom Biomassehof Allgäu fünf Tonnen Pellets bestellen: Im Schnitt die hier gezeigten zwanzig Kilogramm! Pellets vom Biomassehof kommen vom eigenen Werk. Es stellt überdurchschnittlich stabile Pellets her, die bei der Lieferung markant weniger Feinanteil abreiben.

Staubabrieb lässt sich nicht vermeiden, aber ..

Das Anliefern belastet Pellets. Indem sie beim Antransport und Einblasen gegeneinander reiben oder an den Einblasschlauch und der Prallschutzmatte im Lager knallen, entsteht durch Abrieb zwangsläufig Staub. Doch wie viel, hängt letztlich davon ab, wie stabil die Pellets sind! Stabilere Pellets reiben weniger ab.

Wie viel Staub und Feinabrieb entstehen normalerweise?

Die Pellets-Stabilität wird bei der ENplus-Prüfung mit dem Maß "mechanische Festigkeit" erfasst. Im Schnitt beträgt diese bei deutschen Pelletlieferanten 99 Prozent (Quelle: DEPV "Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband").

Somit zerreiben in einer "typischen Liefersituation" 1 Prozent der angelieferten Pellets zu Staub. Bei einer Tonne Pellets macht das unter dem Strich 10 Kilogramm Staub und Feinanteil.

Bei 5 Tonnen Pellets "20 kg weniger Staub" als üblich!

Pellets von Biomassehof Allgäu haben dagegen mit 99,4 Prozent eine überdurchschnittliche gute "mechanische Festigkeit". Unter normalen Umständen fallen damit bei einer Lieferung einer Tonne Pellets statt der 10 nur 6 Kilogramm Staub an. Also 4 Kilo weniger!

Bei einer Lieferung von fünf Tonnen Pellets wären das die im Video gezeigten 20 Kilogramm weniger Staub und Feinanteil, die sich in Ihrem Lager sammeln.

 

Warum "so wenig wie möglich" äußerst wichtig ist!

Staub "sinkt ab" und kann so Ihre Heizung lahmlegen: Beim Einblasen verteilt sich der Staub- und Feinanteil zunächst relativ gleichmäßig im ganzen Lager. Doch das ändert sich. Im Laufe des Heizungsbetriebs sickern immer mehr der Feinanteil nach unten und häuft sich am Lagerboden, wo sie zur Heizung abgetragen werden. Dies kann entweder die Schneckenaustragung oder die Absaugung blockieren bzw. zu erheblichen Betriebsstörungen des Kessels führen.

Kurzum: Um genau das zu vermeiden, lohnt es sich auf alle Fälle überdurchschnittlich feste und abriebarme Pellets zu bestellen!

Denn die 20 Kilogramm weniger Staub bei einer 5 Tonnen Lieferung, die Sie hier noch einmal sehen können, sind eine "richtige Hausnummer"!