Als Genossenschaftsmitglied erhalten Sie beim Biomassehof Allgäu nicht nur einen attraktiven Einkaufsrabatt auf Ihre Holz- und Pelletkäufe. Sie unterstützen auch wirkungsvoll die Energiewende. In Ihrer Region! Das ist offenbar mehr als nötig: Laut dem neuen Umweltbericht der Staatsregierung sind die Treibhausgasemissionen in Bayern nach wie vor zu hoch, um die international vereinbarten Klimaziele zu erreichen. Pro-Kopf beträgt in Bayern der jährliche Kohlendioxid-Ausstoß 6,2 Tonnen. Nach den Forderungen des Weltklimarats sollten es aber bis zum Jahr 2050 jedoch 1,5 Tonnen CO2 sein, um die Erderwärmung auf die erhofften zwei Grad zu begrenzen!

 

Biomassehof-Genossenschaftsanteil: Ihr Engagement mit hoher "Umwelt-Rendite"

Der Wärmemarkt hat das größte Potenzial, die klimaschädlichen CO2-Emissionen zu reduzieren. Wenn Sie beim Biomassehof Genossenschaftsmitglied werden, tun Sie eine Menge für die Energiewende am Wärmemarkt.

Derzeit ersetzen der Biomassehof und sein Pelletwerk in Asch pro Jahr 33 Millionen Liter Heizöl. Der Umwelt bleiben dadurch 95.000 Tonnen CO2 erspart.

 

Demnach entlastet ein Biomassehof-Anteil rechnerisch die Umwelt jährlich mit 56 Tonnen CO2

Als Genossenschaftsmitglied beim Biomassehof Allgäu bewirken Sie also "in Ihrem kleinen Rahmen" sehr viel.

Heizen Sie also nicht nur CO2-freundlich mit Holz. Machen Sie auch beim Biomassehof Allgäu mit und werden Sie Genossenschaftsmitglied!

“Ich bin stolz darauf beim Biomasshof zu arbeiten. Als Genossenschaftsmitglied unterstützen Sie tatkraftig den Biomassehof Allgäu. Holzbrennstoffe und Pellets müssen unbedingt aus der Region kommen. Nur so sind sie wirklich CO2-freundlich. Machen Sie bei uns mit!”
David Künkel, Biomassehof-Mitarbeiter